Linux Desktop Pforzheim

Linux - Das Betriebssystem für Nutzer die arbeiten wollen

Linux eignet sich besonders für Anwender die nicht beruflich auf Microsoft Office oder spezielle Windows-Anwendungen angewiesen sind. Linux ist optimal für Nutzer deren Computer-Alltag aus Internet surfen, Email lesen, Brief schreiben und Bilder anschauen besteht. Lassen Sie Sicherheits-, Update- und Virenprobleme von Windows hinter sich mit einem Linux Computer.

Wieviele Programme wie zum Beispiel LibreOffice, Firefox und Thunderbird kennen Sie bereits aus der Windows-Welt. Der Umstieg von Windows auf Linux ist daher nicht so schwer wie viele denken.

Unser Linux basiert auf Debian und bringt so die gleichen Vorteile wie Debian mit:

  • hohe Stabilität und Zuverlässigkeit
  • zuverlässige schnell verbreitete Sicherheitsupdates
  • geringe Systemanforderungen, optimal für ältere Computer
  • deutlich geringeres Virenrisiko als Windows oder Apple
  • keine Lizenzkosten für das Betriebssystem und enthaltener Software
  • breite Entwicklerbasis bestehend aus Softwarefirmen, Vollzeitprogrammierer, Hobbyprogrammierer und einer großen Gemeinschaft von Testern
     

Unser Angebot für Sie:

Empfohlende Systemanforderungen:

  • 64 Bit, DualCore-CPU (z.B. Intel Core 2 Duo, alle Intel Core-i-Prozessoren)
  • 2 GB Arbeitsspeicher (RAM) (mindestens 1 GB)
  • mindestens 10 GB Festplattenplatz für das Betriebssystem und Standard-Programme
     

Linux bietet nach der Standard-Einrichtung folgende Funktionen:

  • Internet Surfen
  • Email lesen und schreiben
  • LibreOffice (Schreibprogramm, Tabellenkalkulation, Zeichnungen, ...) 
  • PDF- und Bildbetrachter
  • Audio/Video-Player
     

Folgende kostenfreie Programme empfehlen wir, falls Sie diese benötigen:

  • CD's brennen: xfburn
  • Bildbearbeitung: GIMP, krita, pinta
  • Bildersammlung: Shotwell
  • Bildschirmaufnahme: kazam, vokoscreen
  • Chat: hexchat
  • Videoschnitt: openshot
  • Fernsehen: mediathekview (Alle öffentlichen Fernsehsender mit Download-Möglichkeit)
  • Software-Telefon (SIP): Skype for Web, Ekiga
  • Instant-Messaging: pidgin (Jabber, XXMP, MSN, Yahoo, AOL, Facebook und viele mehr
  • Online-Banking: hibiscus (einfache HBCI-Anwendung mit Kontoauszug, Überweisung und Finanzübersicht)
  • Spiele: Diverse Karten-, Strategie-, Logik-, Rennspiele- und Junp'n'Rub Spiele
     

Für wen ist Linux nichts?

  • Nutzer die zwingend Windows-Software benötigen (z.B. Buchhaltungssoftware)
  • Nutzer die 3D-High-Perfomance-Spiele spielen wollen
  • Nutzer die DRM-geschützte Onlinevideos schauen wollen (z.B. Private Fernsehsender)
  • Einige Video-Plattformen unterstützen OpenSource-Browser nicht. Dazu zählen Plattformen wie Amazon Prime Video, Netflix und private Fernsehsender. Einige davon funktionieren mit dem Google Chrome Webbrowser der kostenfrei installiert werden kann

 

Universeller Linux-App-Standard Flatpak erreicht Version 1.0
Logo zu Flatpak 1.0

Das Format zum Erleichtern der Softwareinstallation bei Linux hat jetzt alle wesentlichen Funktionen. Der zugehörige App-Store gilt jetzt als alltagstauglich

Linux: Kernel und Distributionen schützen vor Prozessorlücke Foreshadow/L1TF
Sicherheitslücken Meltdown und Spectre

Mit neuen Kernel-Updates kann man sich vor den als Foreshadow oder L1TF genannten Prozessorlücken schützen, die viele moderne Intel-Prozessoren betreffen.

Dropbox unterstützt bald unter Linux nur noch das Ext4-Dateisystem
Onlinespeicher Dropbox

Der von Dropbox bereitgestellte Client arbeitet bislang unter Linux auf jedem beliebigen Dateisystem. Im November wird sich dies jedoch drastisch ändern.

Ubuntu Linux: Entwickler patchen Denial-of-Service-Schwachstellen
Ubuntu Linux: Entwickler patchen Denial-of-Service-Schwachstellen

Eine löcherige Programmbibliothek ermöglichte Remote-Angriffe auf mehrere Ubuntu-Versionen. Jetzt stehen Updates bereit.

Linux 4.19: Support für schnelleres WLAN und AVM-Fritz-Sticks
Linux 4.19

Linux 4.19 soll den nächsten WLAN-Standard IEEE 802.11ax unterstützen. Die Aufsehen erregende VPN-Lösung Wireguard folgt wohl frühestens bei Linux 5.0.

Academy Software Foundation: Hollywood setzt auf Open Source
Academy Software Foundation: Hollywood setzt auf Open Source

Die Oscar-Organisation und die Linux Foundation wollen über eine eigene Stiftung den Einsatz von freier Software in der Filmwirtschaft stärken.

Linux-Aus: Niedersächsische Grüne haken nach
Linux-Aus: Niedersächsische Grüne haken nach

Eine kleine schriftliche Anfrage der Grünen-Fraktion im Niedersächsischen Landtag soll die Hintergründe der Windows-Zwangsmigration der Finanzämter klären.

Lego-Batman mit Bastelrechner Raspi statt Uhr
Lego-Batman mit Raspi statt Uhr

Statt nur die Uhrzeit und piepsige Wecktöne zu beherrschen, kann dieser Lego-Batman individuelle Ständchen anstimmen und anzeigen.

Lenovo: Firmware-Updates unter Linux bald via LVFS möglich
LVFS: Jetzt auch UEFI-Firmware-Updates für Lenovo-Geräte unter Linux

Nutzer neuerer ThinkPad- und ThinkStation-Rechner können bald über den Linux Vendor Firmware Service UEFI-Updates für ihre Geräte einspielen.

Jetzt patchen: Linux-Kernel anfällig für Denial-of-Service-Angriffe
Jetzt patchen: Linux-Kernel anfällig für Denial-of-Service-Angriffe

Angriffe mit speziell präparierten TCP-Paketen können Linux lahmlegen. Nach und nach werden nun Kernel-Patches für verschiedene Distributionen veröffentlicht.

c't uplink 23.4: Vom Darknet lernen / Linux-Aus im Amt / Zeit messen wie die Profis
c't uplink 23.3: Android up to date, Docker für jeden, KI-Doc

Heute in c't uplink zeigen wir, warum man das Darknet nicht bloß als Schmuddelecke des Internets abtun sollte. Außerdem: Niedersachsen wird von Linux auf Windows zwangsumgestiegen und wir messen die Zeit bei der Tour de France.

Linux ohne systemd: Devuan 2.0 als Debian-Alternative
Linux ohne systemd: Devuan 2.0 als Debian-Alternative

Wer ein Linux ohne das umstrittene systemd bevorzugt, könnte Gefallen am Debian-Abkömmling Devuan finden. Ein Blick auf die aktuelle Version 2.0.

Windows-Zwangsmigration in Niedersachsen: Linux als Opfer der Politik
Windows-Zwangsmigration der nds. Finanzämter: Linux als Opfer der Politik

Linux fliegt raus, 12.000 PCs der niedersächsischen Finanzämter migrieren auf Windows. Nicht, weil Linux zu teuer wäre, sondern weil die Politik das so will.

Stardew Valley Multiplayer: Kostenloses Update verfügbar
Stardew Valley Multiplayer

Die Rollenspiel-Landleben-Simulation Stardew Valley hat ein großes kostenloses Update erhalten, das einen Multiplayermodus und weitere neue Inhalte bringt.

Internet der Dinge: Olimex bringt neue ESP32-Boards
Internet der Dinge: Olimex bringt neue ESP32-Boards

Das Olimex-Board ESP32-POE verbindet Wifi und Ethernet. Außerdem gibt es das neue ESP32- Pro und der ESP32-EVB bekommt ein Update.