Linux Desktop Pforzheim

Linux - Das Betriebssystem für Nutzer die arbeiten wollen

Linux eignet sich besonders für Anwender die nicht beruflich auf Microsoft Office oder spezielle Windows-Anwendungen angewiesen sind. Linux ist optimal für Nutzer deren Computer-Alltag aus Internet surfen, Email lesen, Brief schreiben und Bilder anschauen besteht. Lassen Sie Sicherheits-, Update- und Virenprobleme von Windows hinter sich mit einem Linux Computer.

Wieviele Programme wie zum Beispiel LibreOffice, Firefox und Thunderbird kennen Sie bereits aus der Windows-Welt. Der Umstieg von Windows auf Linux ist daher nicht so schwer wie viele denken.

Unser Linux basiert auf Debian und bringt so die gleichen Vorteile wie Debian mit:

  • hohe Stabilität und Zuverlässigkeit
  • zuverlässige schnell verbreitete Sicherheitsupdates
  • geringe Systemanforderungen, optimal für ältere Computer
  • deutlich geringeres Virenrisiko als Windows oder Apple
  • keine Lizenzkosten für das Betriebssystem und enthaltener Software
  • breite Entwicklerbasis bestehend aus Softwarefirmen, Vollzeitprogrammierer, Hobbyprogrammierer und einer großen Gemeinschaft von Testern
     

Unser Angebot für Sie:

Empfohlende Systemanforderungen:

  • 64 Bit, DualCore-CPU (z.B. Intel Core 2 Duo, alle Intel Core-i-Prozessoren)
  • 2 GB Arbeitsspeicher (RAM) (mindestens 1 GB)
  • mindestens 10 GB Festplattenplatz für das Betriebssystem und Standard-Programme
     

Linux bietet nach der Standard-Einrichtung folgende Funktionen:

  • Internet Surfen
  • Email lesen und schreiben
  • LibreOffice (Schreibprogramm, Tabellenkalkulation, Zeichnungen, ...) 
  • PDF- und Bildbetrachter
  • Audio/Video-Player
     

Folgende kostenfreie Programme empfehlen wir, falls Sie diese benötigen:

  • CD's brennen: xfburn
  • Bildbearbeitung: GIMP, krita, pinta
  • Bildersammlung: Shotwell
  • Bildschirmaufnahme: kazam, vokoscreen
  • Chat: hexchat
  • Videoschnitt: openshot
  • Fernsehen: mediathekview (Alle öffentlichen Fernsehsender mit Download-Möglichkeit)
  • Software-Telefon (SIP): Skype for Web, Ekiga
  • Instant-Messaging: pidgin (Jabber, XXMP, MSN, Yahoo, AOL, Facebook und viele mehr
  • Online-Banking: hibiscus (einfache HBCI-Anwendung mit Kontoauszug, Überweisung und Finanzübersicht)
  • Spiele: Diverse Karten-, Strategie-, Logik-, Rennspiele- und Junp'n'Rub Spiele
     

Für wen ist Linux nichts?

  • Nutzer die zwingend Windows-Software benötigen (z.B. Buchhaltungssoftware)
  • Nutzer die 3D-High-Perfomance-Spiele spielen wollen
  • Nutzer die DRM-geschützte Onlinevideos schauen wollen (z.B. Private Fernsehsender)
  • Einige Video-Plattformen unterstützen OpenSource-Browser nicht. Dazu zählen Plattformen wie Amazon Prime Video, Netflix und private Fernsehsender. Einige davon funktionieren mit dem Google Chrome Webbrowser der kostenfrei installiert werden kann

 

IBM verzeichnet Gewinneinbruch und Umsatzrückgang
IBM-Hauptquartier in Armonk

Ginny Rometty versucht, IBM mit einem Konzernumbau fit zu machen. Trotz starken Wachstums in neueren Geschäftsfeldern bleibt die Operation schwierig.

Linux-Desktop KDE Plasma 5.17 punktet mit schnellem Start
KDE Plasma 5.17 punktet mit schnellem Start

Viele Detailverbesserungen bringt die neue Version der Desktop-Oberfläche für Unix-Systeme. Neu ist unter anderem die Verwaltung von Thunderbolt-Geräten.

Linux: Bug in sudo verleiht Root-Rechte
Linux: Bug in sudo verleiht Root-Rechte

Im Linux-Tool sudo schlummerte über Jahre ein fataler Bug. Allerdings lässt sich das Problem nur in wenigen Installationen ausnutzen.

Smartphone mit Linux
Smartphone mit Linux

Auf dem Librem 5 von Purism läuft das Betriebssystem Linux ? und auch sonst soll die Hardware weit offen für Bastler sein.

"Humanistische Antwort auf das Silicon Valley?
Rafael Laguna de la Vera

Rafael Laguna de la Vera, Gründungsdirektor der "Agentur für Sprunginnovationen?, über die Unterschiede zwischen amerikanischen und europäischen Disruptionen.

Verbesserter Grafiktreiber für Raspberry Pi 4 in Arbeit
Raspberry Pi 4

Nach dem Weggang des Hauptentwicklers hat sich ein neues Team den Grafiktreiber des Raspberry Pi vorgenommen. Mit ersten Ergebnissen ist demnächst zu rechnen.

OpenSSH 8.1: Schutz vor RAM-Seitenkanalangriffen und Sicherheits-Bugfix
OpenSSH 8.1: Schutz vor RAM-Seitenkanalangiffen und Sicherheits-Bugfix

Die neueste Version des Netzwerk-Tools schützt geheime Schlüssel im RAM vor Spectre, Meltdown und RAMBleed.

heise+ | Blender-Workshop, Teil 1: Vom einfachen 3D-Objekt zum realistischen Rendering
Blender-Workshop: Vom einfachen 3D-Objekt zum fotorealistischen Rendering

Frische Oberfläche, leicht bedienbare Werkzeuge: Mit unserem Workshop für Blender 2.8 wird der Einstieg in den computergestützten Modellbau ganz einfach.

heise+ | VoIP-Installation mit Kamailio aufbauen
VoIP-Installation mit Kamailio aufbauen

Das Open-Source-Projekt Kamailio ist ein flexibler und leistungsfähiger SIP-Proxy, Session Border Controller und Lastverteiler vor IP-Telefonanlagen.

Missing Link: Was ist eigentlich aus alten Smartphone-Betriebssystemen geworden?
Das ist aus alten Betriebssystemen für Smartphones geworden

Sie hießen BlackBerry OS, Tizen, Firefox OS oder webOS. Gescheiterte Alternativen zu Android und iOS gibt es genug. Wir zeigen, wo sie heute weiterleben.

PostgreSQL optimiert in Version 12 Indizes und Partitionen
PostgreSQL optimiert in Version 12 Indizes und Partitionen

Die Open-Source-Datenbank bringt neben Performanceverbesserungen unter anderem den Zugriff auf JSON-Daten über SQL/JSON Path Expressions mit.

China plant PCs und Notebooks mit chinesischem ARM-Chip FT-2000/4
China plant PCs und Notebooks mit chinesischem ARM-Chip FT-2000/4

China will die Abhängigkeit von US-Chips reduzieren: Noch 2019 sollen erste ARM-Rechner mit Phytium-CPU und Kylin OS kommen.

heise+ | Skriptgesteuerte Backups in Bareos
Skriptgesteuerte Backups in Bareos

Dank Python-Modul erlaubt die Open-Source-Software Bareos die skriptgesteuerte Automatisierung von Backups.

heise+ | Machine Learning: Frameworks und Services im Vergleich
Machine-Learning-Frameworks und -Services im Vergleich

Für die Implementierung von Machine-Learning-Anwendungen gibt es viele Bibliotheken, Frameworks und Cloud-Dienste. So wählen Sie das passende Framework aus.

Highlights von Linux 5.4: exFAT, I/O-Controller und Treiber für neue AMD-GPUs
Linux Kernel 5.4

Support für Microsofts exFAT-Dateisystem, verbesserte Regelung der Datenträgernutzung und Treiber für neue Radeon-Grafikchips sind die Highlights von Linux 5.4.